[ Stand: 04 Februar 2022 - 13:19 Uhr ]
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Im Zeitraum zwischen dem 27.01. und dem 03.02. sind im Rhein-Erft-Kreis insgesamt 16.870 Impfungen durchgeführt worden. Das sind 4.845 Impfungen mehr als in der Woche zuvor (12.025 Impfungen). Der weit überwiegende Anteil waren dabei Auffrischungsimpfungen (11.148) - insbesondere in der Altersgruppe der 18 bis 59-Jährigen mit 8.241 Impfungen.

Derzeit sind 71,18 % der Gesamtbevölkerung des Kreises mindestens zweimal geimpft und damit grundimmunisiert. Mehr als die Hälfte (genau 51,1 %) der Gesamtbevölkerung im Kreisgebiet haben eine Auffrischungsimpfung erhalten. Bei den besonderen vulnerablen Personen ab 60 Jahren sind 89,08 % mindestens zweimal geimpft, 76,97 % haben eine Booster-Impfung bekommen.