Hilfe für Menschen in und aus der Ukraine

Die Hilfsbereitschaft für die Menschen in der Ukraine und Flüchtlinge aus der Ukraine ist auch im Rhein-Erft-Kreis sehr hoch. Zahlreiche Anfragen erreichten die Kreisverwaltung bereits in den vergangenen Tagen. Aufgrund des erhöhten Informationsbedürfnisses stehen daher ab sofort Mitarbeiter des Rhein-Erft-Kreises für Fragen zur Verfügung. Eine Kontaktaufnahme ist per E-Mail ist unter ukraine@rhein-erft-kreis.de möglich.
 
Es werden dringend Menschen gesucht, die Ukrainisch sprechen!

Um den Geflüchteten aus der Ukraine, die kein deutsch sprechen, nach ihrer Ankunft im Rhein-Erft-Kreis zu helfen, suchen wir Unterstützer, die Ukrainisch sprechen und als Sprachmittler ehrenamtlich tätig sein möchten. Interessierte können Sie sich beim Amt für Integration und Flüchtlingsangelegenheiten des Rhein-Erft-Kreises unter den Adressen:

melden. Zusätzlich können Sie über den Link den Sprachmittler*innenpool des Rhein-Erft-Kreises erreichen: https://www.rhein-erft-kreis.de/kommunalesintegrationszentrumkommunalesintegrationszentrumkommunalesintegrationszentrum/artikel

[ 16 Mai 2022 ]
©

Maksym Dragunov, Adobe Stock

Hilfe für geflüchtete Menschen aus der UkraineWeiterlesen

[ 03 März 2022 ]
©
Maksym Dragunov, Adobe Stock

Die Liste umfasst eine Auswahl an Spendenmöglichkeiten. Es gibt zudem noch weitere Spendenkonten, die hier nicht aufgelistet sind.  Weiterlesen

[ 03 März 2022 ]
Landrat Frank Rock und Bürgermeister Dirk Breuer haben die erste Flagge schon in Hürth gehisst
©

Stadt Hürth

Landrat sowie Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Rhein-Erft-Kreis geben gemeinsame Erklärung abWeiterlesen