[ Stand: 15 November 2019 - 11:13 Uhr ]

Ob Weltpolitik oder lokale Nachrichten: regionale Zeitungen bieten mehr als Fortsetzungsromane und Werbeanzeigen.

Bild mit Zeitung, Kaffee und Brille
©

Zerbor, fotolia.de

Im Kreisarchiv werden die Bergheimer und die Bedburger Zeitung als wichtige Quellen für die Regional- und Ortsgeschichte vorgehalten. Seit November 2019 sind diese Zeitungen nun über das Zeitungportal https://zeitpunkt.nrw/ einsehbar.

Der Erft-Bote, das katholische Volksblatt für den Kreis Bergheim erschien von 1890 bis 1950 und wurde von der Druckerei Neunzig in Bedburg herausgegeben.

Das amtliche Kreisblatt für den Kreis Bergheim wurde seit 1905 vom Zeitungsverleger und Buchdrucker Peter Doepgen herausgegeben. Der aus Euskirchen stammende Doepgen war maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Vorgängerzeitung, das Intelligenzblatt für den Kreis Bergheim und den Kreis Köln in der Berichterstattung sich zum Lokalen hin veränderte.

Beide Zeitungen fusionierten 1950 zur Erflandzeitung, die bis 1954 existierte.

Die Zeitung sind auch im Kreisarchiv digtial einsehbar und können mittels OCR durchsucht werden.