Wesseling

Donnerstag, 30. September 2021, 19.30

Neues Rathaus Wesseling, Rathausfoyer

© Ausstellungsplakat

Shalom Chaverim. 1700 Jahre jüdisches Leben in der Region Rhein-Erft-Rur.

Eine Ausstellung der AG der Archive in den Kreisen Rhein-Erft und Düren
Die Ausstellung thematisiert die vielfältigen Aspekte jüdischen Lebens und Miteinanders sowie die Geschichte der jüdischen Gemeinden vom Mittelalter bis in die Gegenwart in der Region.
Dabei wird auch deutlich, wie sehr christliche und jüdische Kultur und Tradition einander über Jahrhunderte beeinflusst haben.

Eintrittspreis: 

  • frei
  • Anmeldung erforderlich

Veranstalter: Stadt Wesseling
Tel: 02236-701-280
E-Mail: sbab@wesseling.de

Dienstag, 05. Oktober 2021, 18.00 Uhr

Neues Rathaus Wesseling, Ratsaal

© Sammlung Stadtarchiv Wesseling

Vortrag von Wolfgang Drösser
Vom Leben der Juden in Wesseling – von Festen und Feiern, von der Sprache und ihrem Humor.

Was wissen wir über das Leben der Juden in Wesseling bis 1933? Wie verdienten sie ihren Lebensunterhalt, wie feierten, wo wohnten sie, wie standen sie zu ihren christlichen Nachbarn, wie diese zu ihnen? Auf diese und andere Fragen soll geantwortet werden wobei auf die jüdischen Festtage und Rituale, jiddische Ausdrücke eingegangen wird, gewürzt mit einer Prise jüdischen Humors.

Eintrittspreis: 

  • frei

Veranstalter: Stadt Wesseling
Tel: 02236-701-280
E-Mail: sbab@wesseling.de

Sonntag, 10. Oktober 2021, 15.00 Uhr

Jüdischer Friedhof,
Römerstraße, Wesseling

© Stadtarchiv Wesseling

Führung auf dem jüdischen Friedhof in Wesseling mit Wolfgang Drösser

Bei dieser Führung werden etliche Gräber vorgestellt und interpretiert und jüdische Grabsitten thematisiert; die Grabinschriften geben Hinweise auf den Grad der Assimilierung der jüdischen Bevölkerung.

Eintrittspreis: 

  • frei

Veranstalter: Stadt Wesseling
Tel: 02236-701-280
E-Mail: sbab@wesseling.de

Sonntag, 24. Oktober 2021, 15.00 Uhr

Treffpunkt: Otto-Wels-Platz,
Kölner Straße, Wesseling

© Stadt Wesseling

Führung zu den Stolpersteinen und Gedenkorten

Führung von Stadtarchivarin Martina Zech – Rundgang zu den Orten des Gedenkens an die jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Opfer des NS-Regimes wurden.
Die Führung geht zum Mahnmal Am Markt/Kölner Straße, den Stolpersteinen und zum jüdischen Friedhof.

Eintrittspreis: 

  • frei
  • max. 15 Teilnehmer

Veranstalter: Stadt Wesseling
Tel: 02236-701-280
E-Mail: sbab@wesseling.de

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 20.00 Uhr

Kleines Theater im Rheinforum Wesseling,
Kölner Str. 42

Jüdischer Humor im Film „Der BlaumilchCanal“

Blaumilch ein harmloser Geisteskranker, stiehlt einen Presslufthammer und beginnt morgens in Tel Aviv eine Hauptverkehrsstraße aufzureißen. Die Verwaltung verliert sich in Kompetenzstreitigkeiten und das Chaos ist perfekt. Eine zeitlose Kritik der Moderne.

Eintrittspreis: 

  • frei

Veranstalter: Stadt Wesseling
Tel: 02236-701-280
E-Mail: sbab@wesseling.de

Dienstag, 02. November 2021, 20.00 Uhr

Kleines Theater im Rheinforum Wesseling,
Kölner Str. 42

Antisemitismus im Alltag – Vortrag von Albert Klütsch

„Die Juden sind an allem schuld“ – wir sagen es nicht mehr, aber denken wir es nicht manchmal, wenn uns Erklärungen für das Fremde fehlen? Der fatale Mythos schleicht sich in unseren Alltag, geprägt von unserer religiösen, gesellschaftlichen und nationalen Geschichte, die neben der Verachtung und Verfolgung auch jene Vernichtung der Juden hervorgebracht hat, die uns schuldbeladen zurücklässt, wann immer es um Juden und Israel geht. Wir suchen nach Antworten.

Eintrittspreis: 

  • frei

Veranstalter: Stadt Wesseling
Tel: 02236-701-280
E-Mail: sbab@wesseling.de

Dienstag, 09. November 2021, 18.00 Uhr

Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

© Stadt Wesseling

Gang des Gedenkens

In Erinnerung an die Pogromnacht im November 1938 führt der „Gang des Gedenkens“ beginnend an der Apostelkirche, Antoniusstr. 8, zum Mahnmal Am Markt und endet auf dem jüdischen Friedhof an der Römerstraße.

Eintrittspreis: 

  • frei

Veranstalter: Eine Veranstaltung der Christlichen Kirchen Wesselings gemeinsam mit dem Verein für Orts- und Heimatkunde in Kooperation mit der Stadt Wesseling
Tel: 02236-701-280
E-mail: sbab@wesseling.de

Mittwoch, 17. November 2021, 20.00 Uhr

Kleines Theater im Rheinforum Wesseling,
Kölner Str. 42

© Stadt Wesseling

Olaf Ruhl „Singt ojf Jiddisch! – Jiddische Lieder & Geschichten“

Eine heitere musikalische Einführung in die jiddische Musik, Sprache und Kultur. Mit Liedern, Gedichten und Anekdoten die die Lebenswirklichkeit der jüdischen Mitmenschen spiegeln, vorgetragen von Olaf Ruhl, begleitet auf Akkordeon und Gitarre.

  • Eintrittspreis: 
  • 9 Euro

Vorverkaufsstellen: 

  • Rathaus-Info, 
    Alfons-Müller-Platz; Süße Ecke, Bahnhofstr. 23
  • Lotto CAP, Hauptstr. 53
  • Tabakwaren Clemens, Kronenweg 81
  • EDEKA Getränkemarkt, Burgstr. 36

Veranstalter: Stadt Wesseling
Tel: 02236-701-280
E-mail: sbab@wesseling.dee