[ Stand: 11 Mai 2022 - 12:36 Uhr ]

Landrat tanzt mit Seniorinnen auf Schloss Paffendorf

©

Rhein-Erft-Kreis

„Darf ich bitten?!“ Beim Ball der diesjährigen Demenzwoche des Rhein-Erft-Kreises führte Landrat Frank Rock einige der Seniorinnen persönlich aufs Parkett, um gemeinsam mit ihnen mal wieder das Tanzbein zu schwingen. Der Landrat eröffnete die Abschlussveranstaltung der 6. Demenzwoche am Samstag auf Schloss Paffendorf. Viele Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige waren der Einladung zum Tanz für Menschen mit und ohne Demenz gefolgt.

Landrat Frank Rock hob in seiner Ansprache hervor, dass die diesjährige 6. Demenzwoche mit dem Motto „Pflege für die Pflegenden - die Situation von pflegenden Angehörigen auch bei Demenz“ den Puls der Zeit getroffen hat.

„Ohne helfende Hände aus dem persönlichen Umfeld eines an Demenz erkrankten Menschen können diese nicht in ihrer gewohnten Umgebung, ihrem Zuhause, verbleiben. Sie müssen Pflegeeinrichtungen früher in Anspruch nehmen. Dadurch stoßen die Kapazitäten der Einrichtungen sehr schnell an ihre Belastungsgrenzen. Deshalb müssen auch die helfenden Angehörigen verstärkt in den Fokus genommen werden“, so Frank Rock.

Traditionell bildet „Der Ball“ den Abschluss der im zweijährigen Turnus stattfindenden Demenzwoche. Der Moderator des Balls, Stefan Kleinstück, hat vor vielen Jahren die Veranstaltungsreihe „Wir tanzen wieder - Der Ball“ ins Leben gerufen und damit gezeigt, dass an Demenz erkrankte Menschen durchaus in der Lage sind, beschwingt zu tanzen. Und ihm gelang es auch am vergangenen Samstag, alle im Saal zum Tanz zu motivieren.

Die 6. Demenzwoche war mit unterschiedlichsten Veranstaltungen in allen Städten des Rhein-Erft-Kreises vertreten und stieß auf eine äußerst positive Resonanz. Im Kreishaus in Bergheim fanden gut besuchte Fachtagungen statt, in denen Experten die unterschiedlichsten Facetten der breiten Thematik „Demenz“ beleuchteten.