[ Stand: 07 Januar 2022 - 14:24 Uhr ]
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

65,42 % der Personen der Altersklasse Ü-60 haben mittlerweile eine Auffrischungsimpfung (88.493 Impfungen insgesamt) erhalten. Über die gesamte Bevölkerung beträgt dieser Anteil im Rhein-Erft-Kreis 38,16 %.

Die Zahl der durchgeführten Impfungen hat wie im ganzen Land in den Tagen seit Weihnachten aber nachgelassen. Deshalb appelliert Gesundheitsdezernent Nettersheim erneut: „Bitte lassen Sie sich impfen oder boostern. Das ist der beste Schutz angesichts der stark steigenden Fallzahlen mit der Omikron-Variante. Es gibt eine Vielzahl von niederschwelligen Angeboten. An diesem Wochenende wird beispielsweise u. a. in Kerpen in der Erfthalle in Türnich und in Bergheim in Quadrat-Ichendorf geimpft.“

Nähere Informationen zu den Impfmöglichkeiten im Kreisgebiet finden Sie auf der Homepage des Rhein-Erft-Kreises unter www.rhein-erft-kreis.de/impfen-rheinerftkreis.